Tierhalterhaftpflicht
Vielseitiger Schutz für Hunde, Katzen und Pferde – ab 5,52€!
› Überblick
15%
Ca. 15 % der Kunden haben eine Tierhalterhaftpflicht
12
Versicherer im Vergleich
50
Tarifvarianten
17
Tarife "Sehr gut"
ab 80,- €
Jahresbeitrag
Tierhalterhaftpflicht
Kurz erklärt in 30 Sekunden

Tiere verpflichten. Obwohl Ihr Hund oder Ihr Pferd sehr gut erzogen ist, lassen sich Schäden nicht immer verhindern. Als Tierhalter haften Sie in un­begrenzter Höhe für alle Personen-, Sach- und Vermögens­schäden, die Ihr Tier verursacht – auch wenn Sie selbst keine Schuld tragen. Der Schutz ist für jeden Hund und für jedes Pferd abschließbar – unabhängig von Alter oder Rasse des Tieres.

  • Personen­schäden

    Tierhalter-Haft­pflicht­versicherung schützt Sie vor dem finanziellen Risiko, übernimmt berechtigte Schadens­ersatz­ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab – notfalls auch vor Gericht

  • Sach- und Vermögens­schäden
    Tierhalter-Haft­pflicht­versicherung schützt Sie vor dem finanziellen Risiko, übernimmt berechtigte Schadens­ersatz­ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab – notfalls auch vor Gericht
  • Passiver Rechtsschutz

    Sind Forderungen gegen Sie überhöht oder sogar gänzlich ungerecht­fertigt, setzt die Tierhaftpflicht Ihr gutes Recht durch – wenn es sein muss, auch vor Gericht

  • Teilweise verpflichtend für Hunde

    Mit einer Familienrechtsschutzversicherung können Sie auch Ihre Angehörigen in den Schutz mit einbinden

  • Empfohlen für Pferde

    Deckt alle Teil­kasko-Leistungen ab und springt zusätzlich bei Vandalismus und selbst ver­schuldeten Schäden an Ihrem eigenen Fahr­zeug ein

  • Nicht notwendig für Katzen

    Schäden, die Ihr Stubentiger anderen Personen oder deren Eigentum zufügt, übernimmt Ihre Privat-Haftpflichtversicherung

Warum brauche ich eine Tierhalterhaftpflicht?

Eine grundsätzliche Versicherungspflicht besteht nicht. Pferde­besitzer zum Beispiel sind in Deutschland nicht verpflichtet, eine Pferde­haft­pflicht­versicherung abzuschließen.

Anders sieht es für Hunde­besitzer aus: Hier ist es vom Bundesland abhängig, ob Sie eine Hundehaftpflicht­versicherung benötigen. Einige Bundes­länder verlangen Haftpflichtschutz nur für als gefährlich geltende Hunde­ras­sen. In Berlin, Hamburg, Nieder­sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen hingegen ist die Versicherung für jeden Hunde­besitzer Pflicht.
Grundsätzlich ist eine Tierhalter­haft­pflicht­ver­sicherung für jeden Hunde- und Pferde­halter empfehlens­wert, um sich finanziell gegen Schäden abzusichern, die das Tier anrichten könnte.

Was übernimmt eine gute Tierhaftpflicht?

Für alle Schäden, die Sie oder Ihre Tiere zu verantworten haben, trifft Sie die gesetzliche Haftpflicht. Die Haft­pflicht­versicherungen sorgen dafür, dass es für Sie nicht in einem finanziellen Desaster endet. Die Absicherung kann genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden, damit Sie in jeder Lebens­lage und auch als Tierhalter gut geschützt sind
  • Personen-, Sach- und Vermögens­schäden

    Die Tier­halter­haftpflicht über­nimmt den Schadens­ersatz, wenn Ihr Vierbeiner andere Personen verletzt oder deren Eigentum beschädigt. Voraus­gesetzt, die Schadens­ersatz­for­de­rung ist berechtigt. Unbe­rechtigte An­sprüche wehren wir für Sie ab – notfalls vor Gericht.
  • Umfassender Schutz

    Versichert sind auch Miteigentümer, Mithalter oder Hüter. Bei Pferden beispielsweise Reiter und Reitbeteiligte
  • Mietsachschäden

    Die Allianz über­nimmt die Kosten, wenn Ihr Tier gemietete Immo­bilien oder Teile davon beschädigt. Das kann zum Beispiel Ihre eigene Mietwohnung sein, aber auch gepachtete Stall- und Pferde­boxen oder Koppel­zäune. Mitversichert sind auch geliehene oder gemietete bewegliche Gegenstände, etwa die Einrichtung Ihrer Ferien­wohnung. Voraus­setzung ist, dass die Schäden nicht auf normale Abnutzung, Verschleiß oder übermäßige Bean­spruchung zurück­zuführen sind.
  • Deckakt

    Ihre Tierhalterhaft­pflicht springt ein, wenn Dritten Schäden durch einen gewollten oder unge­wollten Deck­akt entstehen.
  • Schutz von Jungtieren

    Die Haltung von Fohlen versicherter Pferde und die Haltung von Welpen versicherter Hunde ist bis zum Ende des auf die Geburt ­folgenden Versicherungs­jahres beitragsfrei mitversichert.
  • Passiver Rechtsschutz

    Sind Forderungen gegen Sie überhöht oder sogar gänzlich ungerecht­fertigt, setzt die Tierhaftpflicht Ihr gutes Recht durch – wenn es sein muss, auch vor Gericht

Schadensbeispiele

Wann leistet die KFZ-Versicherung, wann nicht?

Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer

Beim Joggen im Stadtpark rennt Ihr Hund ohne ersicht­lichen Grund auf ein spielendes Kind zu und beißt es in den Arm. Auf Sie kommen nicht nur Kosten für die medizinische Behandlung und Schmerzens­geld zu. Sondern auch für den Verdienst­ausfall der Eltern, die das verletzte Kind anfangs rund um die Uhr zu Hause betreuen. Ihre Allianz Tier­halter­haft­pflicht trägt die Gesamt­kosten in Höhe von 30.000 Euro.

Schmerzensgeld nach Verkehrsunfall

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer
Sie vergessen, die Tür der Pferdebox richtig zu verschließen. Ihr Pferd bricht daraufhin aus dem Stall aus und rennt auf die nahe gelegene Auto­bahn. Es kommt zu einem Auf­fahr­unfall mit mehreren Pkw, bei dem sechs Personen sich teils schwer verletzen. Die Tier­halter­haft­pflicht der Allianz übernimmt die Sach- und Personen­schäden in Höhe von über 600.000 Euro.

Autokauf

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer

Im Italienurlaub lassen Sie Ihren Hund kurz alleine in Ihrem Hotel­zimmer, um in Ruhe zu frühstücken. Während Ihrer Ab­wesenheit knabbert der Vier­beiner ein Leder­sofa an und stößt eine teure Lampe um. Ihre Allianz Tier­halter-­Haft­pflicht­ver­si­che­rung zahlt über 2.500 Euro für die Schäden am Hotel­mobiliar.

Autokauf

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer

 Ihr Hund oder Pferd eine privat gemietete oder gepachtete Immobilie (z.B. Miet­wohnung oder Pferde­box) beschädigt. Das gilt auch für Vermögens­schäden, die dadurch entstehen.

Autokauf

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer

Ihr Vierbeiner bei der privaten Teilnahme an einer Hunde­- oder Reitsport­veranstaltung einen Schaden verursacht. Das gilt auch für Training und Vorbereitung

Autokauf

z.B. als Fußgänger oder Radfahrer

Ihr Hund nicht angeleint ist oder keinen Maulkorb trägt und deshalb einen Schaden verursacht. Oder Ihr Pferd während des Weidegangs oder bei Offen- bzw. Laufstallhaltung Schäden verursacht.

Die Tierhalterhaftpflicht zahlt nicht, wenn

Sales manager La Playa Store

... Sie Pferde oder Hunde zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken halten (z.B. für Hunde- oder Pferdezucht). Dann sind Sie mit einer Betriebs-Haft­pflicht­versicherung geschützt.


... Sie den Versicherungsfall vorsätzlich herbeiführen.


... Ihr Tier Ihnen oder Angehörigen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben, Schaden zufügt
In unter 1 Min. zum Angebot - digital und persönlich
Sie haben noch Fragen und möchten zum Beispiel wissen, wie die Versicherungssumme ermittelt wird, welche Faktoren den Preis Ihrer Hausratversicherung beeinflussen oder wie Sie die Kosten reduzieren können? Besprechen Sie mit uns Ihre Situation – kostenlos und unverbindlich
Wir selektieren für Sie die besten Tarife
von über 70 Versicherern für KFZ-Versicherung
If you are interested in becoming a partner or sponsor, please feel free to contact us.

Häufig gestellte Fragen

Ihre Frage zur Kapitalanlage in Pflegeimmobilien und betreutes Wohnen ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kunden, die eine Rechtsschutzversicherung haben,

interessieren sich auch für ...

Haftpflicht
Ersetzt Schäden, die Sie verursachen oder Ihnen zugefügt werden
Hausrat
Bewegliches Eigentum vor Beschädigung oder Verlust schützen
Wohngebäude
Sichert Ihr Haus vor Schäden durch Feuer, Sturm oder Wasser ab
Fahrzeuge
Pflichtversicherung für Auto, Motorrad, Anhänger usw.